Stickstofffixierender Metabolismus bei der Zitterpappel

Date:2008-08-21 11:11:00

Bei der Zitterpappel sind jetzt wohl Hinweise auf einen Stickstofffixierenden Metabolismus gefunden worden. Durch die Analyse von radioaktiven Stickstoffisotopen konnten die Wissenschaftler der Purdue University nachweisen, dass die Pappeln Luftstickstoff in ihren Blättern fixieren können (spektrumdirekt: Stickstoffkreislauf: Pflanzen nehmen Luft-Stickoxide auf und verbauen sie und Lockwood et al.: Foliar uptake of atmospheric organic nitrates, GEOPHYSICAL RESEARCH LETTERS, VOL. 35 (2008)). Ich kannte bis jetzt nur die Luftstickstofffixierung durch Bakterien- oder Mykorrhiza-Symbiosen und bin jetzt gespannt was sich auf dem Gebiet noch ergibt. Es würde mich auch nicht wundern, wenn die Pappel sich den Fixierungsmetabolismus durch Gentransfer von (frühere) Symbionten "geklaut" hat.